Funkenstrahlen Podcasting, Netzpolitik, App-Entwicklung

4000Hertz zieht um zu Podigee

4000Hertz arbeitet am Umzug ihres Podcast Hostings zu Podigee nachdem der Soundcloud Player nicht mehr wie gewohnt funktioniert.

Bisher konnte man den Soundcloud Player auf der eigenen Webseite einbinden und die Hörer konnten sich das Audio dann direkt im Browser anhören. Soundcloud hat das nun aber geändert: Wenn man den Player auf einem Smartphone angezeigt bekommt, kann man das Audio nicht mehr direkt abspielen, sondern wird auf die Soundcloud Webseite oder App umgeleitet.

Die Änderung des Soundcloud Players ist nicht der einzige Grund für 4000Hertz Soundcloud zu verlassen. Das war jetzt sicher nur die Spitze auf dem Eisberg.

Vor einiger Zeit waren die Soundcloud Podcast RSS Feeds tagelang nicht funktionsfähig und es war unmöglich vom Support Informationen oder Hilfe zu erhalten. Für einen zahlenden Kunden, dessen Geschäft hiervon abhängig ist, ist das wirklich problematisch.

Das Beispiel zeigt schön welche Nachteile große Plattformen mit sich bringen: Man verliert die direkte Kontrolle und macht sich abhängig. Das ist bequem solange alles gut funktioniert. Doch wenn etwas schief geht, ist man machtlos.