Funkenstrahlen Podcasting, Netzpolitik, App-Entwicklung

Warum so empört?

In der letzten Woche hat so ziemlich jede Seite im Internet, die in irgendeiner Form über Technik berichtet einen empörten und dramatischen Artikel über einen Bug in Apples iOS verfasst: Stellt man das Gerät auf Anfang 1970 zurück, stürzt es ab.

Ich verstehe. Das ist doof, sollte nicht passieren.

Aber warum bekommt das so viel Aufmerksamkeit! Wie oft stellt ihr denn euer Smartphone Datum auf 1970? Habe ich irgendwas übersehen? Sind Zeitreisen in die Vergangenheit schon möglich und mein Memo ist dem Spamfilter zum Opfer gefallen?

Ernsthaft: Das ist bei weitem nicht der einzige Bug über den man schreiben kann. Sucht euch doch nächstes Mal einen aus, der wirklich auch Relevanz im Alltag hat.

Meine Theorie ist, dass das mittlerweile in der Tech-News Szene so läuft: Der Erste schreibt etwas und die anderen ziehen nach. Man könnte ja ein paar Klicks abkriegen. Nur zu Sicherheit. Falls das doch irgendwie relavant werden sollte. Und schon schwappt die kleine Randmeldung durchs ganze Netz und wird zu einem riesen Thema. Seltsame Zeiten.