Funkenstrahlen Podcasting, Netzpolitik, App-Entwicklung

Ich möchte das nicht!

Ich habe ein neues iPhone. Mit dabei: iOS 8.1 und damit auch die Health App von Apple, die als Sammelzentrum für diverse Gesundheitsdaten dient.

Heart rate, calories burned, blood sugar, cholesterol — your health and fitness apps are great at collecting all that data. The new Health app puts that data in one place, accessible with a tap, giving you a clear and current overview of your health.

Mag sein, dass das für viele spannend ist - Ich halte das aber persönlich für keine gute Idee diese Daten auf einem Smartphone zu speichern. Mehr noch: Ich möchte diese Daten eigentlich gar nicht erst erfassen.

Neugierig wie ich bin habe ich mir auf dem neuen Gerät natürlich auch die Health App einmal angesehen. Man soll ja nicht urteilen, ohne sich ein Bild gemacht zu haben.

Begrüßt wurde ich mit dieser Grafik:

Oha? Mein Telefon protokolliert seit Tagen wie viel ich mich pro Tag bewege? Ich habe das nicht eingeschalten! Noch besser: Es gibt noch nicht einmal die Möglichkeit das abzustellen!

Ich trage jetzt also ein Gerät mit mir herum, dass gegen meinen Willen aufzeichnet wie viel ich mich bewege.

Auf der Apple Webseite steht dazu:

The Health app lets you keep all your health and fitness information in one place on your device and under your control. The information you generate about yourself is yours to use and share. You decide what information is placed in Health and which apps can access your data through the Health app.

Ich finde jeder sollte selbst entscheiden können, ob er diese Daten über sich sammeln möchte. Ich kann nur hoffen, dass Apple bald mit einem Update die Möglichkeit bietet das Tracking meiner Bewegung abzuschalten. Ich möchte das nicht!