Funkenstrahlen Podcasting, Netzpolitik, App-Entwicklung

Dropbox Space Race

Dropbox ist eine sehr praktische Geschichte. Vor allem für Studenten: Es lassen sich einfach Materialien miteinander austauschen und die Einstiegshürde ist auch für unerfahrene Nutzer gering. Ohne zu Geld zu bezahlen scheitert man aber schnell an der Speicherplatzbeschränkung von 2 GB.

Dafür hat sich dann vor etwa 2 Wochen eine schöne Lösung geboten: Dropbox hat das “Space Race” eröffnet. Man konnte sich mit der Mailadresse der Hochschule bei Dropbox anmelden und so Punkte für seine Hochschule sammeln. Je mehr Punkte für die Hochschule gesammelt wurden, desto mehr kostenlosen Speicherplatz bekam jeder Student dieser Hochschule zugesprochen.

Im Moment habe ich also 25 GB kostenlosten Speicher von Dropbox erhalten. Aber Vorsicht: Was viele dabei übersehen ist die Einschränkung, dass man diesen zusätzlichen Speicher nur für 2 Jahre bekommt! Dropbox versucht nun relativ viel Speicherplatz frei zur Verfügung zu stellen, damit man mehr Daten auf Dropbox auslagert. In 2 Jahren wird man dann feststellen, dass man ohne diesen Service gar nicht mehr zurecht kommt und wird für den zusätzlichen Speicherplatz bezahlen müssen. Also denkt dran: In 2 Jahren ist der Spaß vorbei!